Bezirke
  ALLE ZIELE     Personen     Themen     Aktuell     Forum  
Charlottenburg-Wilmersdorf
Friedrichshain-Kreuzberg
Lichtenberg
Marzahn-Hellersdorf
Mitte
Neukölln
Pankow
Reinickendorf
Spandau
Steglitz-Zehlendorf
Tempelhof-Schöneberg
Treptow-Köpenick
Allgemein:
Startseite
Ich bin NEU hier
Hinweise
Kontakt
Impressum
Links
SUCHEN
Sitemap

Mohr im Dunklen


Stadtteil: Schöneberg
Bereich: Innsbrucker Straße, Hauptstraße
Stadtplanaufruf: Berlin, Innsbrucker Platz
Datum: 2. Februar 2004

Beim Umkreisen des Innsbrucker Platzes ergab es sich, dass "Stadtmöbel" zum Thema wurden. Eine Meile bis Berlin, also die goldene Postsäule auf dem Mittelstreifen der Hauptstraße, machte den Anfang. In der Innsbrucker Straße steht eine "Badewanne mit Säule", das Wasser ist aber noch abgestellt. In der Nymphenburger Straße finden sich die Reste eines Gebäudeensembles, das zusammen mit den Zierkirschen auf der parkähnlichen Mittelinsel wahrscheinlich japanische Vorbilder hat, der Vorgarten enthält eine Reihe maskengeschmückter Gefäße auf Sockeln.

Im Volkspark am U-Bahnhof Rathaus Schöneberg schließlich finden einen goldenen Hrschen auf einem Sockel. Nach so vielen Stadtmöbeln lassen wir uns vertrauensvoll auf den Sitzmöbeln der Osteria Corso nieder und genießen die italienische Küche in einem dezent geschmackvoll gestalteten Gastraum. Erstaunlich, dass selbst am Montag Abend Lokale zu finden sind, in denen kein Tisch frei bleibt.

Abends ist es schwierig, einen Mohren (inkorrekt, Pardon!) oder einen schwarzen Obelisken auf das Bild zu bannen, ohne dass der geneigte Leser meint, ich würde immer nur schwarze Bilder veröffentlichen. Aber es gibt auch einen Spaziergang in diesem Teil Schönebergs bei Tageslicht: Nachdenkliches an der Stundensäule

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die drinnen sind, können nicht mehr heraus
Der schwarze Stier aus der Unterwelt