Bezirke
  Straßenverzeichnis     Personen     Themen     Aktuell     Forum  
Charlottenburg-Wilmersdorf
Friedrichshain-Kreuzberg
Lichtenberg
Marzahn-Hellersdorf
Mitte
Die alte Mitte
Regierungsviertel, Hauptbahnhof und mehr
Tiergarten
Wedding
Neukölln
Pankow
Reinickendorf
Spandau
Steglitz-Zehlendorf
Tempelhof-Schöneberg
Treptow-Köpenick
Allgemein:
Startseite
Ich bin NEU hier
Hinweise
Kontakt
Impressum
Links
SUCHEN
Sitemap

Go West




Stadtbezirk: Mitte
Bereich: Brandenburger Tor
Stadtplanaufruf: Berlin, Pariser Platz
Datum: 9. November 2009

Go West!

Heute ist der 20.Jahrestag der Maueröffnung. Wenn es vor 20 Jahren auch so einen fiesen Dauerregen gegeben hätte, wäre die Wiedervereinigung vielleicht ins Wasser gefallen. So ist es nur der Jubiläumstag, der unter Wasser steht. Dem Event der fallenden (Mauer-)Dominosteine wollte ich mich eigentlich entziehen und an der Glienicker Brücke still dem damaligen Ereignis nachspüren, aber dann habe ich mich doch zum Spaziergang an der Hauptattraktion des Gedenktages am ehemaligen Mauerstreifen ums Brandenburger Tor herum umstimmen lassen. Auch wenn ich so eingeregnet bin, dass die Brieftasche in meiner Jackentasche geschwommen ist - es war eindrucksvoll.

In den Zeitungen und im Fernsehen ist das Thema Mauerfall in den letzten Wochen in allen Schattierungen behandelt, aus jeder Richtung beleuchtet, geradezu aufgedrängt worden. Trotzdem bleibt das eigene Erleben ganz präsent, die Stimmung, die vielen Menschen, der ungewohnte Trabbigeruch, das spontane Gefühl, "alle Menschen werden Brüder". Und die Kampagne der Zigarettenmarke West, die mit der Werbebotschaft "Go West" vor dem Grenzübergang einen Hit gelandet hat.

Bewegend war dann Jahre später die Abstimmung im Bundestag für Berlin als Hauptstadt. Beides zusammen hat diese pulsierende Stadt möglich gemacht, sonst wären wir nach der Wende wahrscheinlich ein verlassener Ort mit ein paar alten Bauten geworden.

An der Südgrenze der Stadt Richtung Mahlow (Teltow-Fläming) ist ein Mauerdenkmal eingeweiht worden, das mir von der Idee her gefällt. Leider verliert es durch einen hohen Sockel und durch das freie Feld um die autobahnmäßig ausgebaute Bundesstraße 96 seinen Bezug zum Boden, von dem aus immer wieder Menschen die Mauer überwinden wollten. Trotzdem für die Gestaltung Anerkennung für die Künstlerin Kerstin Becker aus Wildau-Wentdorf.


Zietenplatz, Voßstraße
Schiefe Ebene